Sondermaschinenbau: moderne Verpackungs-Anlagen für Hämmerle | FETZEL Maschinenbau GmbH

Bau von Verpackungs-Anlagen

Die Hämmerle Kaffee GmbH füllt automatengeeignete Instantgetränke in Beuteln ab (Kaffee, Kakao, Zucker, Tee). Um den Vorgang des Verpackens zu Automatisieren, mussten Einzelgeräte zu zwei hochmodernen Verpackungs-Anlagen verknüpft werden.

  • Die Aufgabe von FETZEL war es, zwei spiegelgleiche Maschinen für das Verpacken von Beuteln in Kartons zu bauen. Die Kartons sollten automatisch gewechselt und etikettiert werden, ohne dass der Vorgang den kontinuierlichen Füllprozess der Abfüllanlage beeinträchtigt. Der Aufbau der Linien musste möglichst platzsparend erfolgen.
  • Bereits vorhanden waren zwei Schlauchbeutel-Füllanlagen, Waagen, Kartonaufrichter und je eine Vorrichtung zum Zukleben der Kartons. Diese verknüpften wir mechanisch und steuerungstechnisch miteinander.
  • Darüber hinaus sammelten und visualisierten wir in der Steuerung die Betriebszustände aller an einer Linie befindlichen Einzelgeräte. Die Bedienung aller Geräte in den gesamten Verpackungslinien ordneten wir zentral und übersichtlich an.

Die Leistung der zwei Linien wurde kontinuierlich erhöht und viele Millionen Beutel wurden bis heute verpackt. Mittlerweile werden die verpackten Kartons der beiden Linien von einem Roboter palettiert.


Markus Hämmerle, Geschäftsführer der Hämmerle Kaffee GmbH:

„Herr Fetzel Thomas konstruierte persönlich unsere Beutel-Einpackmaschine. Wir wurden von Anfang an ins gesamte Projekt eingebunden und sind über alle Entwicklungsschritte ständig informiert worden. Der Wunsch nach einer platzsparenden und zuverlässigen Lösung wurde optimal umgesetzt“.